//
Archiv

Studie

Diese Schlagwort ist 11 Beiträgen zugeordnet

Presseförderung neu: Wie Qualitätsjournalismus messen?

Die Diskussion rund um die Presseförderung neu wird in Österreich breit geführt. Die Journalistengewerkschaft will in ihrem Forderungskatalog weg vom „Gießkannenprinzip“ hin zu einer zielgenauen und mit konkreten Anforderungen verbundenen Journalismusförderung. Wesentliche Elemente sind das Einhalten des journalistischen Ehrencodex,  sowie von sozialpolitischen und arbeitsrechtlichen Standards. Berücksichtigt werden soll die Zahl der JournalistInnen, die Zahl der … Weiterlesen

Befürwortung für Zuwanderung und Vielfalt in Wien wächst

Wie denken die Wienerinnen und Wiener über Zuwanderung und Zusammenleben? Welche Maßnahmen für ein besseres Zusammenleben sind aus ihrer Sicht sinnvoll? – Fragen wie diese beantwortet das Zuwanderungs-Monitoring der Stadt Wien, das seit 1989 in regelmäßigen Abständen im Auftrag der Stadt Wien von IFES durchgeführt wird. Zentrale Ergebnisse dieser Langzeitstudie wurden im Werkstattbericht 152 der … Weiterlesen

„Die Jugend“ gibt es nicht

In einer von Krisen gebeutelten Zeit wächst eine Generation (14 bis 29-Jährige) heran, die zu hören bekommt, dass sie den Lebensstandard ihrer Eltern nicht halten wird können. Das ist ein Ergebnis von vielen der Sinus -Milieus®-Jugendstudie 2013 – durchgeführt von den Markt- und Meinungsforschungsinstituten Integral und T-Factory (Pressetext). Die WissenschaftlerInnen haben eine detaillierte Untersuchung jugendlicher … Weiterlesen

Gesellschaftlicher Zusammenhalt: Österreich im Mittelfeld

Die Studie Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt – messen was verbindet der Bertelsmann Stiftung vergleicht die gesellschaftlichen Entwicklungen in 34 Ländern von 1989 bis 2012. Es sind dies 27 Mitglieder der Europäischen Union (vor dem Beitritt von Koratiens) und sieben weitere westliche Industrienationen (USA, Kanada, Norwegen, Schweiz, Israel, Australien und Neuseeland). Grundlage ist eine Zusammenstellung von Indikatoren … Weiterlesen

Studie: Akzeptanz von Vielfalt in Österreich besorgniserregend

Österreich hat besorgniserregende Werte bei der Akzeptanz von Vielfalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung (D), bei der insgesamt 34 westliche Staaten in Hinblick auf den sozialen Zusammenhalt untersucht worden sind. Besonders stark halten demnach Menschen aus nordeuropäischen Ländern und angelsächsisch geprägten Staaten zusammen – wie in Kanada, den Vereinigten Staaten, … Weiterlesen

Intoleranz, Vorurteile und Diskriminierungen in Europa

In der Studie „Die Abwertung der Anderen. Eine europäische Zustandsbeschreibung zu Intoleranz, Vorurteilen und Diskriminierung“ haben Andreas Zick, Beate Küpper und Andreas Hövermann erstmals das Ausmaß an Vorurteilen und Diskriminierungen gegenüber unterschiedlichen Gruppen in der Gesellschaft in acht ausgewählten Ländern (Deutschland, England, Frankreich, Niederlanden, Italien, Portugal, Polen, Ungarn) untersucht. Auf Basis von Telefonumfragen wurden fremdenfeindliche, … Weiterlesen

„Islam-Studie“ als Selbstbedienungsladen für Politiker und Medien

„Da wurde ein Detail der Studie auf eine Weise in die Öffentlichkeit getragen, dass sich die von uns befragten Muslime missbraucht fühlen könnten – das ist traurig“, so kommentiert Wolfgang Frindte, Professor an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena, die Berichterstattung seine Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung. Sie wurde im … Weiterlesen

Hitparade der Fremdenfeindlichkeit

Die ÖsterreicherInnen hegen unter 45 europäischen Staaten die größte Abneigung gegenüber ImmigrantInnen. Zu diesem Ergebnis kommen die Politikwissenschafterin Sieglinde Rosenberger und der Statistiker Gilg Seeber in ihrer Studie, das als Teilergebnis der vierten Europäischen Wertestudie (European Value Study) präsentiert wurde. Diese Untersuchungen wurden von einem internationalen AutorInnenteam in den Jahren 1982, 1990, 1999 und 2008 durchgeführt; … Weiterlesen

Studie: Zuwanderung – Herausforderung für Österreichs Medien

Utl.: Was ChefredakteurInnen und GeschäftsführerInnen österreichischer Medien über Immigration und Integration denken. Erstmals wurden 40 EntscheidungsträgerInnen (24 ChefredakteurInnen, 16 GeschäftsführerInnen; 37 Männer; 3 Frauen) von 22 reichweitenstarken österreichischen Medien (Print, TV und Radio) zu den Herausforderungen befragt, die sich durch Zuwanderung ergeben: für sie als Person, für die Medieninhalte, für die Medienorganisation, den Medienmarkt und … Weiterlesen

Meine Motivation zur Studie

Das Thema „Zuwanderung“ hat mich als Sozialwissenschafterin in seiner gesamten Komplexität seit Beginn meiner wissenschaftlichen Arbeit begeistert. Kaum ein anderes gesellschaftliches Thema ist so aktuell, wird politisch so kontrovers diskutiert, polarisiert so stark die Bevölkerung – und bei kaum einem anderen Thema spielen aus meiner Sicht Medien eine derart einflussreiche Rolle. Im Jahr 2007 habe … Weiterlesen

Meine Dissertation

Studie: "Zuwanderung  - Herausforderung für Österreichs Medien", Holzhausen Verlag

Studie: "Zuwanderung - Herausforderung für Österreichs Medien", Holzhausen Verlag

Fragen zum Thema Integration?

Logo der Medien-Servicestelle

Nützliche Links für Journalisten

Nützliche Links für Journalisten

Archive