//
Artikel
Öffentlichkeit, Buchrezension, Diskriminierung, Forschung

Handbuch gegen Vorurteile

Handbuch gegen Vorurteile c) Czernin Verlag 2011, Wien„Die Ausländer kosten mehr als sie bringen!“,   „Unter Hitler war alles besser“  oder „Der Islam hat in Österreich nichts verloren“ – zu den Themen Zuwanderung, Islam, Nationalsozialismus und Europäische Union gibt es viele Vorurteile. Die Politologin und Falter-Redakteurin Nina Horaczek und Rechtsanwalt Sebastian Wiese haben sich mit 52 Stammtischparolen intensiv auseinander gesetzt und sie auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft. Herausgekommen ist ein Buch, das Pauschalurteile und Geschichtsverharmlosungen entlarvt:  Das „Handbuch gegen Vorurteile“ überzeugt durch die vielen Daten und Fakten. Jede Zahl, jede Tatsachenbehauptung wurde von der Autorin und dem Autor durch Fußnoten akribisch belegt. Das Buch stellt damit transparent und nachvollziehbar die wahren Gegebenheiten dar und hilft  den Leserinnen und Lesern die richtigen Argumente gegen stereotypes Denken zu finden.  Egal ob es um die „Holocaust-Lüge“, das „Kopftuch“, die „undemokratische EU“ oder um den Dauerbrenner, die „Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg“ geht –  in leicht verständlicher Sprache wird erklärt, aber nicht belehrt. Ein spannendes Buch, das fesselt und aufrüttelt. Es ist ein wertvoller Beitrag zur politischen Bildung in Österreich – eine Pflichtlektüre für politisch Interessierte, die auch an keiner österreichischen Schule fehlen sollte.

Nina Horaczek, Sebastian Wiese: Handbuch gegen Vorurteile. Von der Ausschwitzlüge bis Zuwanderungstsunami. Wien 2011, Czernin Verlag. 304 Seiten, 24,90 Euro.

Advertisements

Über Karin Zauner

Freie Journalistin, Kommunikationswissenschafterin

Diskussionen

2 Gedanken zu “Handbuch gegen Vorurteile

  1. Ich habe davon schon gehört. Es täte vielen Menschen sicherlich gut, eine solche Lektüre zu lesen.

    Verfasst von Mahiat | Februar 18, 2012, 1:09 pm
  2. Seit der #BTW10 ist in Deutschland kein Platz eingeräumt, so dass Antisemitismus wenigstens im „Ausland“ verhandelt wird.

    Verfasst von Bernhard Maria | Juni 29, 2013, 6:52 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Meine Dissertation

Studie: "Zuwanderung  - Herausforderung für Österreichs Medien", Holzhausen Verlag

Studie: "Zuwanderung - Herausforderung für Österreichs Medien", Holzhausen Verlag

Fragen zum Thema Integration?

Logo der Medien-Servicestelle

Nützliche Links für Journalisten

Nützliche Links für Journalisten

Archive

%d Bloggern gefällt das: